„Tracht gibt Halt“


Warum ist die Tracht speziell bei den Jungen gerade so beliebt?

STEFANIE SCHRAMKE: Ich glaube, das ist ein Gemeinschaftsdenken. Man will sich outen, ganz unter dem Motto: da gehöre ich hin. Alles ist so global. Man hat so viele Optionen, dass man Halt braucht. Ich glaube, dass die Tracht Bodenständigkeit suggeriert.

Man darf Tracht heute ja individuell kombinieren. Gibt’s etwas, was man noch immer verbieten müsste?

STEFANIE SCHRAMKE: Die Kitschdirndln vom Oktoberfest. Verschnürungen, Spitzen, Glitzer. Und bitte noch ein bisserl kürzer, damit man die Unterhose sehen kann. Das ist mir zu ordinär, denn grundsätzlich passt jeder Frau ein Dirndl. Taille und Oberweite werden betont.

Wird der Trachten-Boom anhalten oder wieder abflauen?

STEFANIE SCHRAMKE: Es gibt immer ein Auf und Ab. Ich glaube aber, dass in dieser unsicheren Zeit viele Menschen Halt in der Tracht suchen.

Aus der Kleinen Zeitung
Foto von: http://www.steirische-spezialitaeten.at/

Mit der Tracht entdecken viele Leute wieder a Stück Hoamtgfühl! In Zeiten der wachsenden Globalisierung is des a scheenes Gfühl, dass ma sei Hoamt net vergisst!

Advertisements
Kategorien: Hoamatgfühl | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: