„Volks-Rock’n’Roller LIVE“ ist ein Lebensgefühl


Wenn man all die seriösen Kritiken (oder besser Rezessionen)  über die aktuelle Live-CD“Volks-Rock`n`Roller“ der letzten Wochen liest, dann kommt man unweigerlich zum Resümee, dass dieses Album die Krönung der noch jungen erfolgreichen Karriere von Andreas darstellt.

Folgender CD-Tipp von gute.laune.tv  rinnt wie Balsam über die Seele eines jeden VolksRock`n`Rollers – lest selbst:

Er ist der derzeit erfolgreichste österreichische Interpret – über alle Genres hingweg. Andreas Gabalier, der Volks-Rock’n’Roller, bricht alle musikalischen Rekorde Österreichs. Seine drei Alben stehen seit vielen Monaten auf den vordersten Plätzen der Charts. Sein Hit „I sing a Liad für di“ läuft in Radiostationen und Diskotheken rauf und runter und wird überall nachgespielt.
Diese rasante Karriere des jungen Steirers ist die Ausnahme von der Regel der Statistik. Was sonst oft viele Jahre dauert, hat er in Rekordzeit erreicht.

Vergleiche wie „Robbie Williams der Volksmusik“ sind aller Ehren wert aber eigentlich auch überflüssig, denn er ist einfach ein Unikat, Parallelen zu anderen Künstlern sind nicht nötig.

Sein neues Album „Volks-Rock’n’Roller LIVE“ ist ein Lebensgefühl: Tracht knallt hier auf Coolness, Ziehharmonika auf Powackler, Tradition auf Rock’n’Roll. Er baut sich selbst einen Mikrofonständer aus Wurzelholz und Rehgeweih; und vorn drauf hängt ein kleines Kalb aus Stoff: „Mein alter Mikrofonständer ist mir auf die Nerven gegangen“. Und wenn er die Hände auf der Bühne frei haben möchte, dann steckt er das Mikro in einen eigens angefertigten Gürtel, den er um den Leib geschnallt trägt. Bei Andreas Gabalier ist vieles außer der Norm; und das ist gut so.

25 Songs hält die Live-Doppel-CD bereit, die in der Wiener Stadthalle aufgenommen wurde. Von Ballade bis zum Gitarren-Feuerwerk ist alles dabei, auch sein größter Hit „I sing a Liad für di“ darf natürlich nicht fehlen. Witzige, zeitweise frivole Texte mit augenzwinkernden heimatlyrischen Elementen wie z.B. in „Sweet little Rehlein“ führen – über kleine Umwege – zu den Wurzeln des Rock’n’Roll und sind Markenzeichen des Shootingstars.

Und auch wenn Andreas Gabalier live eine etwas knödeligere Stimme hat als im Studio, verzeihen wir ihm das gerne, denn es macht ihn noch menschlicher, bringt ihn uns noch näher. Er ist eben ein echter „VolksRock’n’Roller“!

Also: Egal ob Dahoam oder auf der Alm – nix wie rein in den CD-Player, sweet little Rehlein, let’s Rock & Roll!

Advertisements
Kategorien: Pressemeldungen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: