Andreas Gabalier zum Hinterseer-Aus: ‚Volksmusik stirbt nicht aus!’


Nach 18 Jahren und mehr als 50 Fernsehsendungen ist für Hansi Hinterseer als Moderator Schluss. ARD und ORF werden keine weiteren Musik- und Natursendungen mit dem 59-Jährigen zeigen. Doch nicht nur Volksmusik-Fans gehen jetzt auf die Barrikaden – auch Prominente wie Andreas Gabalier melden sich enttäuscht zu Wort…

1,w=993,c=0.bild

Für Volksmusik-Fans brechen harte Zeiten an: Nach dem Grand Prix der Volksmusik, der ZDF-Hitparade und vorerst der Krone der Volksmusik ist nun auch für Hansi Hinterseers TV-Format Schluss. Der im Herbst 2012 gedrehte TV-Film „Ruf der Pferde“ mit Hinterseer als Hauptdarsteller wird ebenfalls nicht mehr gesendet. Der Grund dafür: Das Erste kämpft vor allem um die junge Zielgruppe und Volksmusik ist nach Auffassung des Senders dafür offenbar nicht förderlich. Prominente sehen dies aber anders…

So bezogen diverse Persönlichkeiten aus dem Schlager- und Volksmusikbereich in der „BILD“ klar Stellung. Stefanie Hertel meint: „Volksmusik ist Musik fürs Volk.“ Auch Heino versteht die Entscheidung von ARD und ORF nicht: „Die Leute wollen die heile Welt der Volksmusik, und die TV-Bosse entscheiden gegen die Interessen des hohe Gebühren zahlenden Publikums.“ Marc Pircher ist der Meinung, dass die öffentlich-rechtlichen Sender auch den Auftrag hätten, die Interessen der Fans von Schlager und volkstümlicher Musik zu vertreten, während Gotthilf Fischer findet: „Die Entwicklung finde ich sehr bedenklich und sie geht gegen die Zuschauer.“

Auch die jungen Zillertaler sprechen sich deutlich gegen das Aus des nächsten Volksmusik-Formates aus: „Die ‚Macher‘ von Fernsehen und TV befassen sich oft zu wenig und glauben, dass Volksmusik nur etwas für ‚alte Leute‘ ist! Stimmt überhaupt nicht!“ Das Nockalm Quintett bemängelt, dass einer großen Anzahl an Menschen mit Ignoranz begegnet werde.
Andreas Gabalier ist ebenso enttäuscht: „Ich finde es schade für den Hansi, dass seine Sendung nicht weitergeht. Er ist ja ein echtes Urgestein. Auch wenn die klassischen Volksmusik-Sendungen im TV weniger werden, glaube ich nicht, dass die Volksmusik aussterben wird.” Quelle: schlgr.de

Die Entscheidung seitens des ORF, eine beliebte TV-Show mit 700.000 Zuschauern, einfach abzusetzen, löst auch bei uns Kopfschütteln aus. Zum Argument „jüngeres Zielpublikum“ sei erwähnt, dass sich Shows a la Musikantenstadl schon seit Jahren auch bei sehr vielen jungen Menschen immer größere Beliebtheit erfreuen durften.
Von welchen Teufeln die verantwortlichen TV-Bosse geritten werden, bleibt uns ein Rätsel – denn während erfolgreiche Sendungen mit Volksmusik der Reihe nach abgesetzt werden, flimmern unzählige unnötige  Shows mit Möchtegern-Stars, Gemeindebau-Blödlern, Hartz IV-Romantikern und Sendungen mit Nestbeschmutzern weiterhin in unsere Wohnzimmer!

Apropos Gabalier – folgendes Foto haben uns zwei oberösterreichische VolksRock`n`Roller zukommen lassen:

Andreas bei der gestrigen WM-Party in der Hohenhaus Tenne

223398_10151395753610816_831115098_n

Advertisements
Kategorien: Intern | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: