Echo – Proteste – Frei.Wild – Gabalier


In diesen Stunden beginnt  die diesjährige ECHO-Verleihung in Berlin. Ohne die Vorfreude der VRRoller-Fans auf Andreas Auftritt bei dieser Gala trüben zu wollen, boykottieren wir, die Betreiber der „Gabalier Rundschau“, unsere Berichterstattung darüber. Unsere Gründe für diesen Entschluss publizierten wir vor 2 Wochen hier…..

BF5SwLICIAAjoxbIn den letzten Wochen wurde bereits viel über den ECHO-Eklat rund um die ursprünglich nominierte Band Frei.Wild diskutiert. Wir finden es mehr als bedenklich und traurig, dass heute anlässlich einer Musikpreis-Verleihung, rund um den Veranstaltungsort, mehrere Demonstrationen stattfinden.
Ist das die gewünschte Publicitiy der Verantwortlichen?

Als Abschluss zu diesem Thema möchten wir euch zwei Kommentare empfehlen. Aus der deutschen Zeit.Online:

„Man kann jedem nachweisen, er sei Nazisympathisant“

…und aus einem Frei.Wild-Forum folgenden Kommentar:

untitled

Anmerkung: Die Rekord-Echo-Preisträger Kastelruther Spatzen haben ihr Kommen trotz Nominierung abgesagt, und auch Schlagerstar Heino (ebenfalls nominiert)  hat vor kurzem mitgeteilt, dass er dieses Event lieber mit seiner Frau zu Hause vor dem TV verfolgen wird.

Advertisements
Kategorien: Intern | Schlagwörter: , , , | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Echo – Proteste – Frei.Wild – Gabalier

  1. Monika Sivetz

    Südtirol kam nach dem 1. Weltkrieg zu Italien , hat unter den Faschisten , unter Mussolini gelitten . Hitler und Mussolini paktierten , viele Südtiroler wurden umgesiedelt . Die deutsche Sprache wurde verboten , Süditaliener wurden in Südtirol angesiedelt . In den sechziger Jahren kam es zu Verhaftungen , in den Gafängnissen wurde gefoltert . Durch unermüdliche Arbeit des charismatischen Landeshauptmannes Silvius Magnago und auch durch die Unterstützung Österreichs konnte die Autonomie Südtirols erreicht werden . Regelmäßig wird von den diversen rechten Regierungen Italiens versucht diese Autonomie zu untergraben .Dass sich viele Südtiroler nicht als Italiener fühlen , braucht uns nicht zu wundern . Deshalb als rechts bezeichnet zu werden , tut einfach weh.“ Lernen sie Geschichte “ hätte Bruno Kreisky gesagt . Wahrscheinlich wissen auch viele Ösrerreicher wenig über Südtirol . Dass man im Ausland keine Ahnung hat ist eh klar Ich habe viele Verwandte in Südtirol .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: