Gabalier – schon mal die Lederhose auswintern


Einen ganz tollen Artikel über Andreas Gabalier veröffentlichte die lesenswerte Seite „Schlagerfreunde“, (Herausgeber ist der bekannte österreichische Konzertveranstalter SHOW-FACTORY). Sie bringen in ihrem Bericht vieles auf den Punkt, u.a. – Andreas passt in keine musikalischen Schublade und trotzdem ist es Volksmusik, weil er mit seiner Musik das Volk begeistert:

Bauernbundball 2013

Andreas Gabalier hat in Rekordgeschwindigkeit in so gut wie allen traditionellen Bereichen neue Maßstäbe in der Schlagermusik gesetzt. Halt! Falsch! Schlager ist das nicht wirklich, volkstümliche Musik schon gar nicht. Der Meister selbst taufte sein Baby auf Volks Rock’n’Roll und bringt’s damit auf den Punkt.

Eigentlich, ja eigentlich bräuchte Andreas Gabalier eine eigene Kategorie für all die Preisverleihungen, die jetzt wieder anstehen. Amadeus Nominierung in verschiedenen Kategorien: Best Live Act, Album des Jahres und in der Kategorie volkstümliche Musik? Volkstümlich? Weil eine Quetschn zu seinem Instrumentarium zählt?  Zumindest ist das was er tut soweit mit der Schublade Volksmusik vereinbar, dass er eine große Breite im Volk mit seiner Musik anspricht. Nummer 1 in den Charts, Bambi, Echo, Amadeus…

Mit 12.000 in der Wiener Stadthalle abfeiern, da tun sich selbst die Rock-Größen schwer aber vielleicht ist gerade dieser Andreas Gabalier der beste Grund, mit dem Schubladendenken einmal aufzuhören und die Dinge einfach so zu lassen wie sie sind. Nämlich einfach nur super. Der VolksRock’n’Roller spielt dieses Jahr seine Open Airs in Wels, Dornbirn, Klagenfurt. In der Halle geigt er auf von Innsbruck bis Linz und natürlich auch in seiner Heimatstadt.
Ende November steht dann wieder die Wiener Stadthalle am Programm. Trachtenaufmarsch in der Hauptstadt die Zweite. Der Andi wird sich bei allen seinen Gigs nicht lumpen lassen. Spontaneität ist eine seiner Stärken, so lässt sich auch heute noch nicht sagen, welches Programm er da genau fahren wird aber dass das keine Kinderjause wird ist klar. Vermuten darf man jedoch. Einfach einmal ein bissl zwischen den Zeilen lesen: Vielleicht ein, zwei oder drei Songs auf Englisch gesungen? Als Mitbringsel aus seiner Zeit in Nashville? Dort war er ja, vor einigen Monaten, Studioluft schnuppern, in jener Stadt, wo schon Elvis Presley und Johnny Cash legendäre Songs aufgenommen haben. Durchaus möglich. Sogar sehr, sehr wahrscheinlich, nachdem ja auch sein Produzent Matthias Roska mit von der Partie war, die beiden in Tennessee im Studio viel gebastelt haben und weniger um die Häuser gezogen sind…aber lassen wir uns einfach einmal überraschen. Abwarten, sich drauf freuen.

Für die Open Airs schon einmal Dirndl und Lederhose auswintern und die eigene Textsicherheit überprüfen, denn sich bei ‚I sing a Liad für di‘ zu versingen, ist für AG-Fans ein absolutes No-Go!

Den ganzen Artikel inkl. Bildergalerie findet ihr hier…..

Advertisements
Kategorien: Live-Auftritte | Schlagwörter: , , , , | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Gabalier – schon mal die Lederhose auswintern

  1. Christopher Dolmetsch

    Oh boy! Here we go *again*! Schon in den 60iger Jahren stellte man in Amerika die Frage: “What is folk music?” [Was ist Volksmusik?]. Das kam, weil Bob Dylan plötzlich mit elektrischer Gitarre spielte, und die Byrds ein Pete Seeger Volkslied “Turn, Turn, Turn” als Rock sang. Eventuel nannte man so etwas “Folk Rock” (d.h. Volksmusik mit Rock Instrumente). Es gab dann eine große Anzahl “Folk Rock” Musiker und Gruppen von The Turtles (in USA) und Fairport Convention (in England) zu Barry McGuire und Donovan. Es sagte Dylan seinen Kritikern: “Folk is folk!” (Volksmusik ist Volksmusik, egal wie man es spielt). Ich bin der Meinung, dass Andreas Gabalier auch “Folk Rock” spielt. Wenn man das “volkstumlich” nennen will oder wenn man das “Volks Rock’N’Roll” nennen will, ist relativ. Er spielt seine eigene Musik und man kann sie unter vielen Katagorien verstehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: