Endlich – Andreas spricht Klartext über NEWS, Neider und Goisern!


Eigentlich wollten wir dem verleumderischen NEWS-Artikel über Andreas Gagenforderung beim Donauinsel kein Wort mehr schenken, aber leider greifen weitere Medien  immer wieder dieses Thema auf, obwohl eigentlich  in Österreich bereits bekannt sein sollte, dass manchmal auf das bunte Wochenmagazin die Wortspielerei „NichtEinWortStimmt“ zutrifft!

Zur Erinnerung nochmals unser Artikel: Der Neid und die Unwahrheiten!

995837_354298818028921_443015036_nEin bemerkenswertes Interview veröffentlichte das ORF-Magazin „Seitenblicke“, in dem Andreas offen und direkt seine ehrliche Meinung über NEWS, den Neidern und auch der dummen Bemerkung von Goisern, beim Amadeus Award, kund tut:

Hand aufs Herz: Gibt’s gar keine Schattenseiten, die mit der Karriere kommen?
Gabalier: Ich lasse es einfach nicht zu. Selbst wenn irgendwelche „News“-Journalisten irgendwelchen Scheißdreck über meine Konzertgagen verfassen müssen, dann finde ich das nur traurig.

Hubert von Goisern wird auf Ö3 gespielt – Gabalier nicht! Schmerzt das?
Gabalier: Es ist, wie es ist. Ich glaube, Ö3 kann nicht anders, weil sie von Anfang an nicht dabei waren, nicht dabei sein wollten. Und jetzt, wo es auch ohne Ö3 so gut läuft, bringen sie es nicht übers Herz, dass sie mich spielen. Doch wer nicht will, der hat schon. Falco haben sie damals auch selten gespielt – und jetzt sind sie die großen Falco-Erfinder. Ohne Worte!
(Diese bewusste Ignoranz mancher heimischer Radiosender trifft zu 100% auch auf Radio Wien zu. Ein Sender, der angeblich Schlager, Oldies, Country und RocknRoll hoch hält, erwähnte bis dato mit keiner Silbe Andreas neues Album. Jede Anfrage unsererseits an den Radiosender blieb unbeantwortet! „Zufällig“ sind Ö3 + Radio Wien die Hauptsponsoren der umstrittenen Bühne am Donauinselfest – und scheinbar haben auch ein paar Radioredakteure in Ost-Österreich einen Gewissenskonflikt mit einem gsunden „Hoamtgfühl“.)

Bemerken Sie Neider?
Gabalier: Neider gibt’s genug – bestimmt. In der Branche, in der Presse. Doch ich genieße das, weil es mir zeigt, dass mein Erfolg niemandem kaltlässt. Anscheinend polarisiere ich schon so stark, dass keiner mehr um mich rumkommt. Neider wird’s immer geben – klar, aber die können mir den Buckel…
(persönliche Anmerkung:  anstatt die „Töchter“ hätte man die „Neider“ in die österr. Bundeshymne platzieren sollen, denn es ist wirklich unfassbar, dass just ein bekennender „Österreich-Fan“ und Musiker im eigenen Land so polarisiert und jämmerliche Neider anlockt!)

Im folgenden screenshot spricht Andreas über Erfolg, Hubert von Goisern und 2014…..

bild
Das ganze Interview kann man in der Printausgabe „Seitenblicke“ nachlesen!

Nun aber zu den schönen Dingen des Lebens:
Heut ist Stadlzeit!!!! Zum drittenmal gastiert bei Andy Borg unser VolksRocknRoller!!!

Beginn: 20:15 Uhr! Natürlich werden wir darüber ausführlich berichten!

Advertisements
Kategorien: Intern | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: