Volksrock ’n‘ Roll euphorisiert Regensburg!!!


Dank Udo aus Regensburg, also quasi ein Gastgeber für die tausenden VRRoller-Fans die gestern in die Oberpfalz nach Regensburg pilgerten, verfügen wir über die ersten Fotos vom gestrigen Auftritt Andreas mit Band:

933998_532902113459306_2025011480_n

1209337_532901316792719_1384526457_n1382291_532901360126048_79851525_n

Die Lokalpresse schreibt ganz euphorisch:

7500 Fans erwarteten Andreas Gabalier in Regensburg. Die Mehrzahl kam in Tracht. Beim Finale schmetterte ein gewaltiger Chor „I sing a Liad für di“.

Andreas Gabalier eroberte in Regensburg mit seinem Volksrock ’n‘ Roll die Massen im Sturm. Bereits Stunden, ehe die Pforten zur Donauarena geöffnet wurden, bildete sich eine lange, dichte Schlange vor dem Eingang, denn es galt den besten Platz vorne an der Bühne und dem Bühnensteg zu ergattern. Die Fans, männlich und weiblich, kamen in Lederhosen, Stutzen, Dirndln und Trachtenhütchen, dem steirischen Idol Andreas Gabalier zu Ehren, der von Erfolg zu Erfolg eilt und das neue Musikgenre „Volksrock ’n‘ Roll“ erfunden hat.

Die Musikszene war wohl reif für diese neue Sparte, die Jung und Alt gleichermaßen begeistert und neuen Wind in die Bude der bislang nur der Volksmusik überlassenen Heimatliebe bringt. Das Typische seiner Musik, sagte Gabalier zur MZ, liege „in der bodenständigen Art und Weise des Schreibens, nämlich im Dialekt, in der Harmonika und außerdem in der knackigen und internationalen, rockigen Machart der Songs. Wir haben das alles in Berlin produziert, ganz bewusst, um von diesem österreichischen, alpenländischen Sound weg zu kommen und das ein bisschen zu kombinieren. Das Ganze haben wir Volksrock’n Roll getauft!“.

Zweistündige Euphorie in der Donauarena

Andreas Gabalier ist ein „fescher“ Bursch, dessen Charme in seinen strahlenden Augen und seinem entwaffnenden Lächeln liegt, das an alte Stars wie Willy Fritsch erinnert. Als Gabalier beim von Begeisterung und Jubel umtosten Konzert in der Donauarena quasi aus dem Boden auftauchte und sich mit der Harmonika in den Händen, der gegelten Elvis-Tolle auf dem Kopf, einer knackigen Lederhose am Körper und einer rosa Sonnenbrille auf der Nase mit seinem Megahit „I sing a Liad für di“ dem Publikum mit Leib und Seele hingab, begann ein zweistündige Euphorie, die sich wie ein Pingpongball zwischen dem Volksrock’n Roller und seinen Fans immer wieder neu entzündete. Gabaliers „Gedichte“, die er mit seiner kehlig-rauchigen Stimme mal rockig-rasant, mal langsam-nachdenklich vortrug, befassen sich mit einem Lebensgefühl, das von einem tiefen Selbstwertgefühl getragen wird. Es nährt sich aus der Verbundenheit mit der Heimat und klaren Werten.
Quelle….

Einen weiteren Bericht mit vielen tollen Fotos findet man im PUBLICMAGAZIN….

Folgende Videos aus Regensburg wiedergeben ein wenig die tolle Stimmung in der ausverkauften Donauarena:

Weitere Fotos findet ihr hier……

 

Advertisements
Kategorien: Live-Auftritte | Schlagwörter: , | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Volksrock ’n‘ Roll euphorisiert Regensburg!!!

  1. Anette und Harry Past

    Ein SUPER tolles Konzert und eine Wahnsinns Stimmung !!!!!
    Danke Andy !!!!!

    LG aus Niederbayern

    Anette und Harry

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: