Huberta Gabalier: „Meine Seele hat geweint“


IMG

Wenn Huberta Gabalier sagt: „Ich ziehe den Hut vor meinen Kindern“, möchte man antworten: „Und wir vor Ihnen“. Die 55-jährige Mutter von vier Kindern – der Jüngste, Toni, ist 19 – schaffte es, nach zwei (!) unfassbaren Familientragödien wieder den Weg zurück ins Leben zu finden. Nachdem sich 2007  ihr Ehemann  Wilhelm ( 53) vor dem Familienhaus mit Benzin  übergossen und angezündet hatte, und ihre einzige Tochter Elisabeth (19) sich auf die gleiche Art und Weise  umbrachte, versuchte sie ihrer unermesslichen Trauer „ein Ventil“ zu geben: „Ich konnte in der Nacht nicht schlafen. Ich begann, mir mit Gedichten den Schmerz von der Seele zu schreiben.“

Untitled

Ihr erstes Buch („Herzleben“, 2010, Verlag Primgeiger) ist inzwischen vergriffen. Auch ihr zweites  („Meditationen mit Herz“) verkauft sich gut. Heute Abend glänzt die ehemalige Hauswirtschaftslehrerin erstmals neben Legende Waltraut Haas in Gerald Vukits’ Kabarett-Show „Momente mit Promis“ auf der Bühne des Wiener Theater-Centers Forum: „Andreas macht Musik, Willi tanzt und ich schreibe. Dabei ist es gar nicht so, dass wir alle in die Öffentlichkeit drängen. Es ergibt sich nur einfach so.“
Ihren Beruf musste die Mutter des Volks-Rock-’n’-Rollers und des Tanzprofis, die in St. Peter bei Graz wohnt, aufgeben: „Ich bin in Pension, seit es mir damals körperlich so schlecht ging. Die Seele hat geweint.“ Besonders schlimm sei es für sie gewesen, ihre Kinder nicht stützen zu können: „Meine Mutter hat zum Glück einen der zwei leeren Sitze  am Esstisch eingenommen. Ich konnte nur liegen.“ Die größten Sorgen habe sie sich um die zwei „Papakinder“ – Andreas und Elisabeth – gemacht: „Ich habe damals jeden Schritt, den sie machten, genau beobachtet.“ Einen Tag, bevor sich ihre Tochter 2009 das Leben nahm, hatte sie noch an einer Familienwanderung teilgenommen. „Wir dachten uns: ‚Jetzt  hat’s sie’s geschafft, die Elisabeth‘ – aber wir irrten uns.“ Um Andreas mache sie sich jetzt keine Sorgen mehr: „Andi hat viele Fans. Der Erfolg stützt und schützt ihn!“

Den ganzen Artikel findet ihr hier……

Wer von den Wiener Gabalier-Freunden hat heute Lust und Zeit Hubsi erstmals auf der Bühne mit Legende Waltraut Haas zu erleben???
Nähere Informationen darüber findet ihr hier:

http://www.theatercenterforum.com/index.php?option=com_content&view=article&id=709&Itemid=116

Advertisements
Kategorien: Hoamatgfühl | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: