Fans helfen Fans


header

Während eine Krise die andere ablöst, während weltweit (auch bei uns Alpenvölker) stets die Armut wächst und jeder Mensch direkt oder indirekt von der Not eines Nachbars konfrontiert wird, laufen tatsächlich ein paar von allen guten Geistern verlassene „Milliardäre“ auf diesem Planeten herum und posaunen lächelnd heraus, dass sie nicht wissen wie oder wie viel Geld sie ausgeben!

Aus diesem Anlass möchten wir heute auf eine Initiative hinweisen, die vor kurzem von unseren Regensburgern VRRollern ins Leben gerufen wurde:

Fans helfen Fans

Jährlich erkranken in Deutschland 1800 Kinder und in Österreich über 300 Kinder an der schrecklichen Diagnose Krebs.
Völlig unerwartet und ohne Vorwarnung schlägt das Schicksal zu. Dank der Forschung, der Ärzte und der Zusammenarbeit der Deutschen Kinderkrebsstiftung, sowie der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe und vielen mehr, liegen die Heilungschancen heute bei 80%. Ein wahnsinniger Erfolg der da in den letzten Jahren zu Stande gekommen ist. Hand in Hand arbeiten alle zusammen an einem Ziel : „Glückliche und Gesunde Kinder „ . 

13805741097616

Hand in Hand ist auch das Stichwort für unsere Regensburger Freunde (Bild), die auf Facebook die Seite „Fans helfen Fans“ eingerichtet haben. Neben lustige, spannende und einzigartigen Fangeschichten rund um Gabalier (aber auch anderen Stars aus der Schlager-/Volksmusikszene), werden auch Geschichten präsentiert von Fans bei denen das Schicksal gnadenlos zugeschlagen hat. Mit diesen Geschichten hoffen die Initiatoren dieser Aktion Bewusstsein unter anderen Fans zu wecken und verweisen auf die Spendenkonten der Deutschen Kinderkrebsstiftung, sowie der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe.

13806465271442Diese Aktion beschränkt sich allerdings nicht nur auf das Internet – mit dementsprechenden Flyern ausgestattet, besuchen unsere VRRoller  Gabalier-Konzerte im Raum Bayern wo sie im Eingangsbereich persönlich bei weiteren Fans für diese tolle Initiative werben. 

Hierfür zollen wir Bergbauernbuam EHRE und RESPEKT – Eigenschaften die man bei einigen stinkreichen Nackerlpatzln  vergebens suchen wird!

http://www.fanshelfenfans.eu/

Advertisements
Kategorien: Fans von A. Gabalier | Schlagwörter: , , , | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Fans helfen Fans

  1. Theresa Zoitl

    Danke, lieber Berg Bauer, für diesen Artikel, der die einzig richtige Antwort ist auf den Wirbel, den der schrecklich inszenierte Bericht in RTL Weekend ausgelöst hat.
    Es tut richtig weh, dass Andreas, der momentan 3 bis 4 Tage pro Woche vor tausenden Fans wirklich alles gibt, bis zum Umfallen, auf diese Weise in eine Berichterstattung geraten ist, die er sich ganz einfach nicht verdient hat. Seine Worte – vermutlich völlig aus dem Zusammenhang gerissen, hinein geschnitten in einen Beitrag über unvorstellbaren Luxus, der eigentlich nur mehr Ekel erzeugt – mussten wohl bei so manchem Fan, der sich das Geld für eine Konzertkarte buchstäblich vom Mund abspart, wie Hohn klingen. Deshalb zu sagen, „ich mochte Andreas, aber jetzt nicht mehr“ würde Andreas aber mehr als unrecht tun.
    Für ihn war es ein Auftritt, den er zu absolvieren hatte, wahrscheinlich einer, bei dem er nicht so sehr wie sonst, mit Herz dabei war! Ein Auftritt, der ihm vom Management abverlangt wurde, nachdem er sich bei 4 Konzerten hintereinander total verausgabt hatte und eigentlich am liebsten nur mehr heim wollte zu seiner Familie.
    Das ist nicht seine Welt, aber es ist erstaunlich, dass seine einfache Musik sogar solche Menschen erreicht, die für Einfachheit und Bodenständigkeit sonst nichts übrig haben.

    Andreas selbst ist ein einfaches Leben gewöhnt, er hat früh gelernt, sich jeden Schilling für die Erfüllung kleiner Wünsche selbst zu verdienen. Nicht nur in den gesamten Ferien auch an vielen Wochenenden hat er dafür gejobbt, um sich z.B. eine Gitarre leisten zu können. Es hat ihm nichts ausgemacht, ein Ziel vor Augen, hat es ihm immer Spaß gemacht zu arbeiten. Ein Fundament, dass er heute sehr gut brauchen kann, denn sein Arbeitspensum jetzt ist enorm und verlangt von ihm oft ein Gehen bis an die Grenzen des Bewältigbaren.
    Das vergessen jene oft, die meinen, dass das Geld für ihn jetzt reichlich strömt, und genau die sind es auch, die vergessen, wie viele Familie gerade auch jetzt von seinen Toureinnahmen erhalten werden müssen. Da sind nicht nur die Familien seiner Bandmitglieder, da sind die Familien der kleinen Bühnenarbeiter, der Ton- und Lichttechniker, die täglich das ganze Equipment auf- und abbauen, die Familien der Speditionsmitarbeiter, die den Transport von Stadt zu Stadt bewerkstelligen und viele andere mehr. Sie alle müssen ihren Lohn erhalten und wäre Andreas nicht so erfolgreich unterwegs, könnte so eine Tour ganz schnell für ihn zum finanziellen Disaster werden.

    Er ist erfolgreich, weil die Leute spüren, dass er mit seinem ganzen Herzen dabei ist, dass er selbst so viel Freude hat an seiner Musik, dass er unendlich viel positive Energie verströmt, die tausende Menschen ansteckt und begeistert und ihnen Kraft gibt für ihr Leben.

    Andreas ist ein wirklich bemerkenswerter junger Mann, aber er kann nicht allein die Welt retten und er hat es nicht verdient, dass er durch ein paar Superreiche und durch verantwortungslose Medienleute in Misskredit gerät!
    Er hat ein großes Herz für Kinder und für kleine Leute. Vieles von dem, was er geschenkt bekommt, bringt er persönlich zu Kindern, die keinen guten Start in ihrem Leben hatten. Andreas würde es nie vor sich herposaunen, was er Gutes tut, das ist nicht seine Art, aber gerade deshalb verdient er unseren Respekt und unsere Liebe.
    Ich weiß nicht, ob er schon etwas mitbekommen hat von dieser Initiative „Fans für Fans“, weil er einfach viel zu viel um seine Ohren hat und kaum mehr zu dem bisschen Ruhe kommt, die er so sehr brauchen würde, aber wenn, dann wird er mächtig stolz sein auf seine Fans, die so eine tolle Aktion ins Leben gerufen haben!

  2. Silei

    Liebe Theresa, wieder wunderbar geschrieben. Danke!

    Liebe Laila, liebe Melanie und lieber Udo großes Kompliment für die ins Leben gerufene Aktion „Fans helfen Fans!“

    Nun meine Meinung zum RTL Bericht:

    Wo, wann und für wen Andreas auftritt ist ja wohl noch immer seine Entscheidung. Außerdem war das ein Freundschaftsdienst an Herrn Bartelmus, der mit den Weyers bekannt ist. Diese Feier fand in einem kleinen Rahmen statt, wo er sich zurückversetzt fühlte an seine Anfänge und er noch nicht im Traum daran zu denken wagte, welche Türen sich ihm in Zukunft einmal öffnen werden. Und die Aussage, etwas zurückgeben zu dürfen, war natürlich nicht auf die Weyers bezogen sondern auf seinen Freund und Manager Bartelmus, dem er ja doch so einiges zu verdanken hat, vor allem auch was Beziehungen im In- und Ausland anbelangen. Und gute Beziehungen stehen letztlich einfach über dem ganzen Geld…
    Es ist natürlich auch gut möglich dass ein ansehnlicher Betrag gespendet wurde, Familie Weyer ist diesbezüglich nicht kleinlich!

  3. Gertraud Bauer

    Liebe Theresa und liebe Silei,

    Eure Zeilen sind Balsam für diejenigen Menschen, die in allen Situationen treu zu ihm halten und hinter Andreas stehen…

    Für mich war klar, dass dieses *man muss auch Gutes zurückgeben können* ….natürlich dem Hrn.Bartelmus gegolten hat….
    durch das Zusammenschneiden solcher Aussagen vom Andreas, kommt dann so ein Blödsinn raus…

    Alle Menschen, die den Andreas etwas besser kennen, würden so einen Stuss niemals glauben….

  4. Sandra Pauels

    Also bin ganz ehrlich, bin noch nicht so lange Andy Fan und kenne ihn auch nicht so gut wie einige von Euch! Aber bei dem Bericht bei Explosiv hab ich auch erstmal gedacht, schlechte Wortwahl, könnte ganz falsch ankommen! aber dann errinnerte ich mich an den Bericht auf dieser Seite und das das wohl ein Freundschaftsdienst für seinen Manager war, und danach hab ich mir auch nichts weiter dabei gedacht. Aber ich muss die Berichterstattung auf dieser Seite mal ganz ganz toll loben. Fans die jetzt nicht aus Österreich kommen werden hier ganz fantastisch informiert. Vielen Dank Bergbauer!
    Nichts desto trotz freu ich mich wie ein kleines Kind auf Weihnachten, auf das heutige Köln Konzert! Endlich mal das live erleben was Ihr hier immer so schreibt ! Ich mach auch ganz viele Photos und werde es versuchen die an diese Seite weiterzugeben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: