Die Steirer am Wiener Rathausplatz


Eine turbulente Woche in unserem Berufsleben war verantwortlich für unsere Funkstille. Parallel dazu verlief auch der VRRoller-Alltag ruhig aus – keine TV- bzw. Liveauftritte mit Andreas Gabalier in den letzten Tagen.
Höhepunkt der Woche war für einige Gabalier-Freunde aus Ost-Österreich die Eröffnung des alljährlichen Steiermarkdorfes in der Bundeshauptstadt wo heuer Andreas als Apfelbotschafter teilnahm.

_h5d3095

„Ohne Regen wäre die Steiermark nicht so grün.“ Umso herzlicher fiel daher die Eröffnung des 18. Steiermark-Frühling in Wien bei typischem Aprilwetter aus. Seit Donnerstag, 10. April 2014, 11 Uhr schlägt das Grüne Herz Österreichs wieder am Wiener Rathausplatz. Mit einem „Schluck Urlaub“ – quellfrisches Hochschwab-Wasser – wurde das Steiermark-Dorf offiziell  eröffnet. Begrüßt wurden auch die Eröffnungsgäste „Steiermark Genuss Apfel“-Botschafter Andreas Gabalier und Apfelbäuerin Josefa Wilhelm.

…So sehr sich die Wiener für den knackig-grünen Salat interessieren, einen konnten die Krauthäuptelbauern trotz der Namensähnlichkeit (noch!) nicht ganz für sich gewinnen: Wiens Bürgermeister Michael Häupl bekannte sich als Fleischtiger und konnte so auch der Idee der veganen Buschenschankjause, die Dreihaubenkoch Gerhard Fuchs heute in Wien vorstellen wird, nicht viel abgewinnen: „Wenn Gott wollte, dass ich das esse, hätt‘ er einen Hasen aus mir gemacht.“ (Hier müssen wir mal ausnahmsweise den Wiener Bürgermeister recht geben! 🙂 Erst kürzlich  in einem südsteirischen Buschenschank, wunderte ich mich, als ich auf deren Speisekarte eine „vegane Brettljause“ angeboten wurde. Bei aller Ehren für dieses gesunde Grünzeug, aber hierfür braucht man kein Brettl sondern einen kleinen Futtertrog!

Mit Blunzengröstl und Sterz kochen die Steirer noch bis Sonntag für jeden Geschmack auf. Vitaminreiche Ergänzungskost hatte Apfelbotschafter Andreas Gabalier mitgebracht. Wann Äpfel ihm besonders schmecken? „Am Morgen nach ein paar Glaserln Welschriesling.“ Mit Skistar Klaus Kröll und Brauunion-Direktor Markus Liebl nahm er den Bieranstich vor, passend zur Fastenzeit mit alkoholfreiem Gösser „Naturgold“. Das dem alkoholischen Bier in Sachen Spritzigkeit allerdings um nichts nachsteht.

Bis morgen Sonntag hat das Steirerdorf noch seine Pforten geöffnet! 
Natürlich waren unsere eingefleischten Wiener VRRoller bei Andreas Auftritt vorort – ihnen verdanken wir folgende Schnappschüsse:

bild1bild2

bild31979613_614284098661013_5792804057947604066_n

Weitere Berichte, Informationen und Fotos findet ihr hier:

http://www.steiermarkdorf.at/

http://www.mariazellerland-blog.at/

Advertisements
Kategorien: Hoamatgfühl | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: