Andreas Gabalier als Stimme des Volkes!!!


Ich bin kein Politiker, aber ich finde schon, dass man auf die Leute da draußen hören sollte!
(Andreas Gabalier)

Zur Erinnerung! Am Sonntag um Punkt 13.45 Uhr sang, auf Einladung des Red Bull Rings,  Andreas Gabalier vor einem Millionenpublikum, die alte, traditionelle, österreichische Bundeshymne. Bis zum Brief der Grünen Frauen am Montag Abend regte sich im Land niemand darüber auf. Der losgelöste Entrüstungssturm richtete sich auch nicht gegen Andreas oder der Bundeshymne, sondern gegen die Adressaten der Auslöser.
Egal wie die Medien darüber berichteten, oder in welchem Licht sie Andreas stellten, in den vergangenen Tagen gewann Andreas erneut riesige Sympathien aus dem Volk (auch wenn die Medien dies verschweigen 🙂

VolksRocknRoll in der ORF-Nachrichtensendung ZiB24

Die gabalierische Krönung dieses Meinungsstreites (da manche Politiker wirklich keine anderen Sorgen haben) erlebten wir in der gestrigen ZiB24-Sendung! Im Studio diskutiere die ehemalige Frauenministerin Maria Rauch-Kallat (ÖVP) live mit Andreas Gabalier. Auf der einen Seite die üblichen Polit-Floskeln a la „das ist ein Gesetzesbeschluss“, auf der anderen Seite eine Stimme aus dem Volk: „Politiker sollten auf die Leute da draußen hören“. Mit dieser Aussage sprach Andreas nicht nur der Mehrheitsbevölkerung aus dem Herzen – nein, diese Aussage ist ein k.o.-Schlag für jede PolitikerIn. Rauch-Kallats Vergleich mit 10380301_10204291150220162_8932921750643980712_neinem Einjährigen der in die Windel macht, kommt einer politischen Bankrotterklärung gleich, wenn sich Argumente einer Ex-Ministerin so anhören.
Zum Drüberstreuen entpuppte sich Rauch-Kallat noch als eine i-Tippfel-ReiterIn, als sie auf 92% statt 95% Zustimmung Pro-Gabalier der Ö3-Abstimmung  pochte. Hingegen wirkte Andreas in Sakko und Krawatte staatsmännisch (staatsweibisch muss erst gesetzlich verankert werden) ;-), aber mit der Stimme des Volkes oder der Meinung der Bürger draußen. Andreas erwähnte u.a., dass nirgendwo die neue Bundeshymne mitgesungen wird, und wenn – singen die Leute die Original-Version. Weiters meinte er zu Recht, dass die Hymne von Paula Preradović ein historisches Kulturgut sei, das man nicht ändern sollte.

Wie Andreas kein Politiker sein möchte, wollen wir auf unserer VRRoller-Fanseite nicht politisieren, aber wir erlauben uns folgende Diskussion manchen Politikern ans Herz zu legen…“ins Volk reinhören“:

Wir sind überzeugt, dass mit diesem Live-Auftritt viele Österreicher Andreas in einem neuen Licht erlebt haben – und ein wenig hat der Volksvertreter unserer Herzen gestern österreichische Geschichte geschrieben! 

*******************************

Aus Radio-Steiermark:

„Geschichte und Tradition muss man nicht ändern“

Breite Unterstützung erhält Gabalier auch von seinen Fans und auch von vielen anderen in Leserbriefen oder Internetforen. Ein paar Tage nach dem Auftritt sieht der Steirer die Sache nach wie vor entspannt, wie er im ORF Steiermark-Interview sagt: „Wenn man die letzten Tag hernimmt – auf sämtlichen Internetplattform, in Radiosendern, Zeitungen, Online-Portalen, Fernsehsendern. Man sieht durch die Bank, dass fast 99 Prozent für die alte Version sind, weil sie sagen, das ist ein Stück Geschichte und Tradition und das muss man nicht abändern.“

Die VolksRocknRoller-Fans haben in den letzten Tagen nicht nur einen erfolgreichen „shitstorm“ losgelöst – dank ihnen wurde inzwischen auch eine Petition an die Bundesregierung ins Leben gerufen:

Untitled

Advertisements
Kategorien: Intern | Schlagwörter: , , , , | 10 Kommentare

Beitragsnavigation

10 Gedanken zu „Andreas Gabalier als Stimme des Volkes!!!

  1. Silei

    Andi wir sind sooo stolz auf dich!! Das nächste Mal möcht ich gleich alle drei Strophen aus deinem Mund hören! 😉

  2. erwin

    övp – alt politikerin droht „Künstler“ mit Strafen !

    • tillner lieselotte

      Wenn das Volk bezüglich der Bundeshymne gefragt worden,wäre, wäre dieser Blödsinn nie entstanden.Ich bin eine Frau undbrauche um anerkannt zu werden, keine Töchter in der ‚Bundeshymne.Im übringen glaube ich, hat Frau Rauch-K.andere Probleme, die sie hiermit überdecken will. Eine Schande für die ÖVP. Dies zeigt das Sittenbild der heutigen Politik. Sie wird sicher von ihrer Politikerpension gut leben können, im Gegensatz zu vielen Bürgern unseres Landes. Herr Gabalier hat ruhig und pointiert die Wahrheit gesagt.

  3. Gabi

    Österreich dürfte wirklich keine Probleme haben, wenn über einen so banalen Scheiß diskutiert wird!

  4. Ilona Lemke

    Recht hat der Andi, wie kann man als Volksvertreter über die Köpfe des Volkes ein solches Gesetz überhaupt verabschieden? Das ist dann keine Demokratie, sondern eine Diktatur.
    Andi, Du hast alles richtig gemacht. Lass Dich nicht verbiegen, sondern bleib der, der Du bist. Volksverbunden und sympathisch.

    • tillner lieselotte

      Schade, dass Andi nicht in die Politik geht, hat Hirn und Herz.
      Die respektlosen Aussagen der Frau Rauch-Kallat sind mehr als peinlich.

  5. Alexandra

    Ja da habts recht. Jetzt wird der Andi schon wie ein Straftaeter behandelt und da draussen laufen ganz andere Gestzesbrecher rum. Ich glaubs einfach nicht! Super Stellungnahme von dem Andi! Wir sind soooo stolz auf dich auch in Germany!!!!!

  6. Helmut Neubauer

    Ich bin nicht unbedingt ein Fan Deiner Musik. (Aber was nicht ist, kann ja noch werden). Jedenfalls meine Hochachtung zu Deiner Charakterstärke, zu Deinem Auftritt, und vor allem zu dem, was und wie Du es gesagt hast.

  7. sabine

    Endlich ist ein Österreicher aufgestanden und hat die Wahrheit gesagt!! Ja, österreichisches Kulturgut gehört erhalten. Ich will hoffen, dass er nicht der Einzige bleibt und die Politiker nicht aus Feigheit Ihre Sch….einziehen.

  8. silvia meznaric

    recht hat der andi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: