Dank der VolksRocknRoll-Bewegung – AUS FÜR BINNEN-I !!!


Andreas Gabalier bezeichnete schon mehrmals seine Fans als eine Art „Bewegung“ – und ab sofort darf er das auch zu Recht sagen. Abgesehen, dass zu Andreas Konzerten Massen strömen, hat seine VRRoller-Fangemeinde nach seinem Bundeshymnen-Auftritt beim Formel 1 Grand Prix in Österreich, eine Lawine ausgelöst, die nun zur aktuellen Meldung führte:

Endgültiges Aus für umstrittenes Binnen-I – oder Sieg für den Hausverstand!

Liebe LeserInnen (?) die Vernunft hat gesiegt! Das Normungsinstitut „Austrian Standards“ hat gleichsam das Ende der Gender-Regelung bekannt gegeben. Somit kann man von einer Rückkehr zur Normalität ohne Binnen-I und einem Sieg sprachlicher Vernunft sprechen.

Das heißt, der falsch verstandene „geschlechtersensible Umgang mit Sprache“ wird auch künftig nicht per ÖNORM geregelt. Bedeutete dasBinnen-I für die einen den Inbegriff der Emanzipation, war es für die anderen nichts als ein sprachlicher Stolperstein. Zudem würde das „I“ mitten im Wort weder der Verständlichkeit dienen noch vorlesbar sein. Absurditäten wie die weibliche Form von Lehrling (LehrlingIn?) sind somit vom Tisch.

………….

Debatte durch Gabalier angeheizt

0Eisern und wie meist an den Menschen vorbei agierte einmal mehr Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek, die sich für die „sprachliche Gleichbehandlung“ aussprach. Angeheizt wurde die Debatte bekanntlich noch durch den Auftritt des Austro-Rock’n’Rollers Andreas Gabalier . Beim Formel-1-Rennen in Spielberg hatte er die Bundeshymne in ihrer alten Form, also ohne „Töchter“, gesungen.

(Quelle: Kronen-Zeitung)

Manchmal siegt ja doch der  g`sunde Hausverstand  gegenüber so mancher linker Polit-Schnapsideen! 🙂

Advertisements
Kategorien: Hoamatgfühl | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: