Monatsarchiv: November 2014

Huberta Gabalier – Herzweihnacht

Liebes Christkind!

Ich danke dir für meine Gedanken,
Durch die ich einen Teil dessen zum Ausdruck
bringen darf, wer ich bin.
…aber immer nur ist es ein Teil von mir….

10343498_385976461567447_1276510609649850574_nMit diesen Zeilen eröffnet Huberta Gabalier ihren 3. Gedichtband „Herzweihnacht“.
Just in einer Zeit, wo der wahre Sinn von Weihnachten zwischen Alltags-Hektik und Termin-Stress immer mehr entschwindet, lässt „Hubsi“ wieder ihr Herz für uns sprechen.
Leider hat sich bei vielen Menschen eine Kruste über ihr Herz gebildet, aber Weihnachten wäre eine Gelegenheit diese zumindest teilweise wieder loszuwerden. Wir können neu über das Leben nachdenken, und uns neu über die vielen Geschenke Gottes freuen – die Schönheit der Natur, von Lichter am Himmel, Musik, Weihnachtsdüften, gutem Essen, ein Lächeln,….

„Weihnachten ist die Zeit, in der die Sehnsucht nach Geborgenheit und Frieden unendlich groß ist“ schreibt Hubsi in ihrem Gedichtband. Ihre Verse schaffen es, Krusten im Inneren des Lesers zu lösen, sich zu besinnen auf die wahren Werte des Lebens.
Gibt es ein schöneres Geschenk für seine Lieben zu Weihnachten?

Zu beziehen ist „Herzweihnacht“ in auserwählten Buchhandlungen oder direkt bei huberta.gabalier@gmx.at – aber natürlich auch bei ihrer folgenden Lese-tour in:

5.12. Präsentation ihres neuen Gedichtbandes in Citypark Graz – Beginn 18.00 Uhr
6.12. Literaturfrühstück Buchhandlung Moser in Graz – Beginn 10.00 Uhr
8.12. Zillertaler Weihnacht in Bad Tatzmannsdorf/Bgld um 15.30 Uhr
10.10. Zillertaler Weihnacht in Rohrbach/OÖ – Beginn 20.00 Uhr
12.12 Lesung „Herzweihnacht“ in Casino Seefeld in Seefeld/Tirol – Beginn: 20.00 Uhr

*****************************

Anmerkung: Zurzeit sind auch wir Bergbauernbuam der oben erwähnten Hektik verfallen und daher ist es uns nicht möglich all unzählige Meldungen rund um unseren „Volks-Helden“ Andreas zu folgen bzw. hier auf unsere Rundschau zu kommentieren. 

 

Advertisements
Kategorien: Intern | Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

HAPPY BIRTHDAY lieber Andreas!

180979_128410107228990_3963080_n (1)Alles Gute zu Deinem 30er
wünscht Dir deine
VolksRock`n`Roller Fangemeinde!

Kategorien: Intern | 6 Kommentare

Andreas Gabalier beim EM-Quali-Hit Österreich vs. Russland

iwoe_logo

Soeben erreicht uns folgende Meldung für alle Fußball-Fans, die beim morgigen EM-Qualifikationsspiel Österreich gegen Russland live dabei sein werden:

Ab 15.30 begrüßt die Stiegl-Fan-Hütte Andreas Gabalier als Ehrengast um sich mit den Fans auf das Spiel einzustimmen.

Die Fan-Hütte befindet sich auf dem Stadionvorplatz im Bereich Sektor E und öffnet um 15:30.

Kategorien: Intern | Hinterlasse einen Kommentar

„Wenn sich die Welt zerstört, ….“

Aus aktuellem Anlass:

Untitled

Kategorien: Hoamatgfühl | Schlagwörter: , , | 5 Kommentare

Wetten dass…?, Gabalier sowie Neid und Häme der dummen Kritiker

Wir haben gestern über die lobenswerte Kampagne „stolz drauf auf Österreich“ von Integrationsminister Sebastian Kurz berichtet, bei der sich Andreas Gabalier als einer von 300 „Botschaftern“  gleich mit einer heimatbewussten Aussage zu Wort meldete. Noch in der selben Stunde regnete es vor allem auf der Plattform Twitter (die virtuelle Heimat der sogenannten und sebsternannten „Oberschlauen“ des Landes) Häme über die Kampagne und auch, dass just der Gabalier in Lederhose als „Heimatbotschafter“ ernannt wurde. (Seit dem Hymnenstreit das rote Tuch für so manche Links-Orientierte).
Wie armselig muss der Geist derer sein, die „Schaum-vor-dem-Mund“ beim Anblick von Dirndl/Buam in Tracht in Panik verfallen? Wir wissen es nicht und nehmen es nur lächelnd zur Kenntnis 🙂

Ähnlich auch die Berichterstattung über die vergangene „Wetten dass…?-Show“ aus Graz, wo vor allem deutsche Medien nicht mit Häme sparten. Wir möchten darauf gar nicht näher eingehen, weil uns bereits die Online-Seite Schlagr.de mit ihrem Bericht aus der Seele schrieb:

Am vergangenen Samstagabend ging  “Wetten, dass..?” in seine vorletzte Runde. Eröffnet wurde die Sendung allerdings nicht wie gewöhnlich von Markus Lanz, sondern von Andreas Gabalier. Dieser hatte in seiner Geburtsstadt Graz ein Heimspiel und gehörte zu den Lichtblicken auf der mit Hollywood-Stars gespickten “Wetten, dass..?”-Couch.

Es scheint dieser Tage ein Trend zu sein, den aussterbenden TV-Dino “Wetten, dass..?” in Grund und Boden zu schreiben. Wir nehmen aus drei Gründen davon Abstand: Erstens sollte man mit Legenden respektvoll umgehen und in diesem Zusammenhang auch nicht vergessen, dass diese Show viele Menschen 33 Jahre lang unterhalten hat. Zweitens gehört es sich nicht, auf jemanden einzutreten, der bereits am Boden liegt. Das ist immer einfach, und merkwürdigerweise hätte sich das vor zehn bis fünfzehn Jahren niemand getraut. Und drittens dreht sich bei uns alles um den deutschen Schlager. Mit Andreas Gabalier saß am Samstag in Graz ein hervorragender Vertreter dieses Genres auf dem berühmten “Wetten, dass..?”-Sofa, der einen starken Auftritt hinlegte.

10712871_597517303707070_2105120378192328262_nDie erste Überraschung gab es bereits zu Beginn der Sendung: Statt Markus Lanz eröffnete der Steirer Andras Gabalier die Show aus seiner Heimatstadt Graz. Der “Wetten, dass..?”-Moderator begleitete seinen Gast am Flügel zu dessen Erfolgshit “I sing a Liad für di”. Während Gabalier im schicken Anzug die Bühne eroberte, erschien Lanz in typisch steirischer Tracht auf der Bildfläche. Der Auftakt war durchaus gelungen, zumal Gabalier seine kompletten Entertainer-Qualitäten ausspielte. Davon durfte Markus Lanz zum Ende der Show erneut profitieren – zumindest was den Unterhaltungswert angeht. Für ihn persönlich hatte die Tatsache, dass Gabalier gemeinsam mit den Grazern die Stadtwette gewinnen konnte, jedoch unangenehme Folgen. Der Moderator muss sich aufgrund seiner Niederlage auf den “Movember”-Zug aufspringen und sich einen Schnurrbart wachsen lassen (um auf die Gefahren von Prostatakrebs hinzuweisen).

Auf dem Hauptplatz in der steirischen Landeshauptstadt war der Teufel los, als sich Andreas Gabalier zum Ende der Sendung der Stadtwette stellte. Er hatte die Aufgabe, einmal quer über besagten Hauptplatz zu “stage-diven”, was ihm erfolgreich gelang. Unter den Klängen seines Songs “Volks-Rock’n’Roller” ließ sich der Österreicher von seinen Landsmännern und Landsfrauen auf Händen tragen.
Übrigens: Der Marktanteil  in der Zielgruppe der 12-49-Jährigen lag bei starken 33 Prozent, bei den 12-29-Jährigen waren es immerhin 25 Prozent. Das wird natürlich nicht reichen, damit Deutschland “Wetten, dass..?” wieder auf Händen trägt, aber immerhin dürfte es zu einem ersten versöhnlichen Abschluss beigetragen haben – auch wenn das natürlich nicht alle Medienvertreter und TV-Zuschauer so sehen mögen.

Kategorien: Hoamatgfühl | Schlagwörter: , , , | 4 Kommentare

Wir sind stolz auf Österreich!!!

Da es leider bei zahlreichen in Österreich lebenden Menschen an gesundem Heimatbewusstsein mangelt, startete  Integrationsminister Sebastian Kurz (ÖVP) heute am Montag die Kampagne stolzdrauf.  Die Idee: Österreicher – mit und ohne Migrationshintergrund – sollen via Social Media kundtun, warum sie Stolz auf Österreich sind. Per App oder via Website stolzdrauf.at können entsprechende Bilder hochgeladen werden. Ähnlich wie bei der Ice Bucket Challenge sollen anschließend drei Freunde nominiert werden, die dem Beispiel folgen. In TV-Spots, Zeitungsanzeigen und online soll die Kampagne in den nächsten Wochen beworben werden. Als Botschafter dieser Kampagne nominierte Sebastian Kurz u.a. ANDREAS GABALIER . Nur ein paar Stunden später meldete sich bereits unser VolksRocknRoller zu Wort…..

Ich bin stolz darauf, dass es noch sooo viele Dirndln und Buam im Land gibt, die unsere Kultur und Tradition zeitgemäß leben und weitergeben, und hoffentlich noch lange im Trachtengewand außer Haus gehen !  www.stolzdrauf.at Nominieren möchte ich: Marcel Hirscher, David Alaba und Anna Fenninger 10426779_738802722856389_8805405717585426795_n

Natürlich sind wir Bergbauernbuam auf diese heimatbewusste Jugend auch sehr stolz – aber weiters auf unsere Geschichte, jedes einzelne Gipfelkreuz die unsere traumhaften Berge  zieren, und auf den authentischen Andreas Gabalier 🙂

Kategorien: Hoamatgfühl | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Engel weisen

tempx2_bestattung_engel_g

Weil du die Seele bist,
die schweigend sich im Halm des Lebens biegt,
erlebend göttliches Gestalten,
lasse Erkenntnis und den Frieden walten,
weil dann dein Leben leichter fließt.

Weil du die Hüterin in deinem Raum,
weil du die Geister spürst in jedem Raum,
sieh gnädig auf die Menschen hin,
erfülle sie mit deinem Sinn und trage mit ein Stück von deren Traum.

Weil du die Zeit kannst ahnen,
lenke dein Leben hin in gute Bahnen,
sieh mit Verstand und voll von Liebe auf alles Leben in dem Weltgetriebe,
dann kannst du heilend mahnen.

Weil dir die Engel weisen im lauten Sein,
erst recht im weisen, gib dich gelassen der Bestimmung hin,
erhoffend Trost bei ihnen und IHM,
so darfst dich freun in ihren Kreisen!

(Huberta Gabalier aus „Herzleben“)

Kategorien: Intern | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.