Es bleibt bei der Gender-Bundeshymne!!!


Obwohl nach wie vor eine überwältigende Mehrheit der Österreicher bei Sportveranstaltungen  die originale Bundeshymne singt und sich bei jeder Umfrage eine breite Mehrheit ebenfalls für diese ausspricht, bleibt die gegenderte neue Bundeshymne (mit Töchter) gesetzlich verankert. 

Österreichs Parlament-Seite berichtet (22.1.):

In der österreichischen Bundeshymne werden auch weiterhin nicht nur die großen Söhne, sondern auch die großen Töchter gewürdigt. Mit Ausnahme des Team Stronach lehnten alle anderen Fraktionen des Nationalrats einen Vorstoß der FPÖ ab, zum alten Hymnentext zurückzukehren. Es gebe keinen Anlass für einen solchen Schritt, machte SPÖ-Frauensprecherin Gisela Wurm in einer zum Teil äußerst emotional geführten Debatte geltend. Auch ÖVP-Frauensprecherin Dorothea Schittenhelm und Grünen-Abgeordnete Judith Schwentner sprachen von einem wichtigen Symbol. Bedauern über die Entscheidung äußerte hingegen FPÖ-Abgeordnete Carmen Schimanek, ihrer Meinung nach hat die seinerzeitige Umtextung der Hymne Frauen keinen Schritt näher in Richtung Gleichberechtigung gebracht.

gabaliercoverAusgelöst hatte die Debatte um die Hymne der Sänger Andreas Gabalier.

Statt einer Volksabstimmung wird Politik über die Köpfe der Menschen praktiziert! Ein mehr als seltsames Demokratieverständnis! 

Nichts desto trotz, wir bleiben beim Original… 🙂

Advertisements
Kategorien: Intern | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: