Das Wort zum Sonntag: Gabalier und die Toleranz der Medien!


Während Andreas Gabalier nach wie vor die Massen bei seinen Live- und TV-Auftritten anzieht, geht die Feminismus- bzw. Gender-Debatte weiter und das eine oder andere mal als „negativ“ Beispiel der Name Gabalier angeführt wird.
Daher möchten wir als „Wort zum Sonntag“ folgenden lesenswerten Kommentar aus einer Bezirkszeitung hier veröffentlichen:

11058706_808453532557974_8518438085041626378_nPapier ist geduldig, könnte „ES“ schreien müssten wir uns den ganzen Tag die Ohren zu halten!
Was soll noch alles in die Zeitung?

Ist das nicht schon eine „Hetzkampagne“ gegen Gabalier, um die Auflagen zu steigern?

In einigen Tagen ist Muttertag, was ist so falsch daran HAUSFRAU und Mutter zu sein? Sind Hausfrauen und Mütter nichts wert? Und sollte es einmal eine Frau Gabalier geben? Bin ich mir ganz sicher, wird es eine private Entscheidung sein, was der „Beruf“ von ihr sein wird!

Ist es nötig, österreichische Hausfrauen so beschreiben und gleichzeitig die Hymne der Österreicherinnen in den 7.Himmel zu loben. Sind Hausfrauen minderwertige Menschen in Österreich?

Wo bleibt die Toleranz gegenüber allen Menschen in Österreich?
Ich würde mir auch nicht den Mund verbieten lassen.

Mir ist die Bundeshymne in „alt“ auch lieber. Ich bin „Mann“ genug um darüber zu stehen!

Andreas Gabalier Fans können sicher zwischen einer Hetzkampagne und der Tatsache unterscheiden, daß der beliebte Volks-Rock`nRoller noch nie einen Menschen persönlich angefeindet hat.

Und ob aus einem beliebten Volks-Rock`n`Roller ein „Mountain Man des billigen Beifalls“ wird? Werden „Gott sei Dank“ immer noch die Fans entscheiden und nicht eine Hetzkampagne.

Muß sich ein ganz normaler Mensch, wegen dieser Hetzkampagne schon verteidigen?
Eine Gegendastellung, für NICHTS und nur BLABLA.
Sollten die Medien nicht über POSITIVES berichen?
Was Andreas Gabalier gewonnen und erreicht hat!

Quelle: meinbezirk

Advertisements
Kategorien: Intern | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: