Monatsarchiv: Mai 2015

Gabalier: „Geht`s wählen!“

In Andreas Heimat, in der Steiermark, finden am kommenden Sonntag die Landtagswahlen statt. Typisch für Österreich ist, dass in Vorwahlzeiten gerne Meinungen Prominenter über Politik eingeholt werden, besonders wenn diese kontrovers sind wie manchmal bei Andreas Gabalier. Bei seiner derzeit laufenden Promotour in TV bzw. Radio war heute früh Andreas  bei Radio Antenne Stmk zu Gast, Thema: seine Meinung über die Politik 🙂
Unsere gute Seele aus Wien scheute wieder einmal keine Zeit und Müh und hat für uns den vollständigen Beitrag mitgeschrieben:

RADIO ANTENNE STEIERMARK:
ANDREAS GABALIER BEI DEN ANTENNE MUNTERMACHERN

18997_10153356175736779_8194033228722768213_nMeinung 1: Juhu super, ich mag seine Musik und ich liebe seine Aussagen, auch wenn sie sehr kontrovers sind und
Meinung 2: zipft mich voll an der Typ, aber i will trotzdem wissen, was sagt er denn jetzt schon wieder?
Es geht nach zwei Hits mit Andreas Gabalier um die steirische Landespolitik und egal, ob Sie ihn hassen oder lieben, ich weiß, wir hören uns in 6 Minuten wieder!

Gestern nach unserer Sendung war der steirische VolksRock’n’Roller Andreas Gabalier bei uns für ein Interview. Wir haben ihn natürlich gefragt, ob er seine Aussagen aus der Vergangenheit über Homosexualität oder die G’schicht, dass Frauen doch länger bei ihren Kindern bleiben sollen, heute vielleicht anders sagen würde.

ANDREAS: „Vielleicht, natürlich passiert Gewisses aufgrund manchmal auch von Emotionen, aber ich nehme es mir heraus, ab und zu einfach noch des zu sagen, was i ma denk!“

Und 2 Tage vor der steirischen Landtagswahl hat Andreas Gabalier auch eine Meinung zur steirischen Politik und wir haben ihn gefragt, welche Eigenschaften, denn ein guter Politiker haben sollte?

ANDREAS: „Da lehn‘ i mi jetzt lieber net hinaus, weil ich weiß, i weiß, dass es irgendeinen Redakteur beim STANDARD geben wird der aus jedem Sager, der jetzt kommt mir wieder an Strick draht. Aus der Politik versucht ma sich so gut es geht als Musiker fern zu halten.“ (Standard = linksorientierte Gutmensch-Zeitung)

So gut es geht? Das heißt, haben schon Politiker dich gefragt ‚könntest du net, würdest du vielleicht, könntest du unter Umständen uns ein bisserl unterstützen‘?

ANDREAS: „sehr viele, sehr viele Parteien von Anfang an, wo man von Anfang an einfach auch abgelehnt hat.“

Bist du so allgemein zufrieden mit der Politik in Österreich und in der Steiermark?

ANDREAS: „im Großen und Ganzen nicht, nein! (lacht!) Ja, das liegt einfach a daran, dass viele Angst haben irgendwo anzuecken, dass ma dann so seicht oft, nicht alle, aber sehr viele viel reden und eigentlich nix damit sagen!

Was sollt si ändern?

ANDREAS: „Was sollt si ändern? I glaub, da häng i mi jetzt a net raus, weil egal was i jetzt sag, wird irgendeine Partei in ihrem Wahlprogramm haben und dann heißt’s wieder ‚der Gabalier macht sich stark für den und den!‘ Politik bin i froh, dass i net drin bin, sondern Musik mach und dabei belassen ma’s jetzt glaub i a!“

Und bei der Musik is er nach wie vor sehr erfolgreich und auch mit seinen Aussagen zu was auch immer und auch das Thema Politik ist eines, wo er sagt, da eck ich nicht an, da sag ich etwas dazu, wollen wir für diesen einen Standard-Redakteur noch einmal die Aussagen wiederholen, damit er net noch einmal anrufen muss und das Ganze nachhören muss, okay: Andreas Gabalier sagt, viele Politiker haben Angst irgendwo anzuecken, sie sind einfach zu seicht, ‚vü reden und nix damit sagen‘. Am Sonntag ist Landtagswahl, gehen sie wählen, ER macht’s auch!

Advertisements
Kategorien: Intern | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Auch in der Schweiz Platz 1 für Mountain Man, aber in Ö……

11196344_830294163707244_3117254181032597322_n

Vor kurzem erhielten wir folgende brandaktuelle Nachricht:

Nach dem Gipfelsieg in den deutschen Alben-Charts erklomm der „Mountain Man“ von Andreas Gabalier in Woche Eins auch den 1. Platz in den Schweizer Musikcharts!!!

In Österreich ging die Rechnung von ORF/ESC-Hype auf. Im Stundentakt wurde bekanntlich täglich Conchitas 1. Album promotet und so reichte für Andreas, dessen Ö-Promo-Tour erst heute beginnt, es vorerst nur für den 2. Platz. Dieses „vorerst“ möchte ich doppelt unterstreichen, denn spätestens nächste oder übernächste Woche, wird auch der Mountain Man in seiner Heimat auf den Platz stehen, der ihm gebührt 🙂

Erwähnen möchte ich an dieser Stelle, dass für die Wertung der Charts in den ersten Wochen immer die Bestellungen des Handel zum Tragen kommen und nicht die tatsächlichen CDs die über den Ladentisch gehen. Andreas Gabalier ist mit seinen bisherigen Alben z.B. über Jahre durchgehend in den Top 100-Charts vertreten. (Z.B. Home Sweet Home 95 Wochen seit Juni 2013!!!)
So einen Erfolg schafft man nur, wenn die Menschen auch tatsächlich die Alben (über die Jahre) kaufen. 

Für alle Interessierten möchte ich abschließend folgende Aufstellung mit allen Erfolgen Andreas in Österreich bzw. Deutschland präsentieren:

ÖSTERREICH:

11349856_701064010019065_1422875983_nSeit 1.1.2013 benötigte man in Ö für Platin 15.000 verkaufte Alben. Für alle Alben die davor veröffentlicht wurden, zählen noch 20.000 verkaufte Exemplare!

DEUTSCHLAND:

11287330_701555513303248_1619215982_n100.000 für Gold – 200.000 für Platin

Kategorien: Intern | Schlagwörter: , , , | Ein Kommentar

Mountain Man – Platz 1 in den deutschen Charts!!!!!!!!

Untitled1
Der Mountain-Man bescherte Andreas Gabalier einen neuen Rekord! Unser VolksRocknRoller erreicht auf Anhieb den 1. Platz in den deutschen Musikcharts! (Welcher Österreicher schaffte das überhaupt zuletzt??? 🙂

Ein österreichisches Bunt-blatt schrieb vor ein paar Tagen von einem 3-Kampf (Christl Stürmer, Conchita u. Andreas) um den Chartgipfel. Mit einem 1. Platz im weltweit zweit größten Musik/CD-Markt steht nun der Gipfelsieger fest – Mountain Man, passender könnte der Name wohl nicht sein 🙂

****************

Natürlich haben wir auch versucht erste Zahlen aus Österreich zu bekommen. Wie wir aber vor kurzem erfuhren, werden erst am Montag  Details über die österreichischen Charts bekannt gegeben. 
Ich persönlich finde das sehr seltsam, da seit heute morgen auf Ö3 der Platin-Status (15.000 verkaufte Alben) von Conchita rauf und runter gefeiert wurde, obwohl beide Alben gleichzeitig veröffentlicht wurden. Vielleicht aus marketing-strategischen Gründen wegen des Song Contests.

Kategorien: Pressemeldungen | Schlagwörter: , , | 6 Kommentare

Meet and Greet Andreas Gabalier in Köln

„Mama, du ich hab echt die besten Fans auf der Welt“
(Andreas Gabalier zu seiner Mutter)

Unglaublich, nur mit der Hoffnung (Andreas persönlich zu treffen) im Gebäck, reisten ein paar treue VolksRocknRoller zum WDR Radiosender nach Köln wo Andreas Gabalier zu einem Promo-Interview eingeladen war. Folgenden Fanbericht darüber erhielten wir heute, und wenn man diesen liest, dann erfährt man auch das WARUM zu Andres obiger privater Aussage:

Köln ist immer eine Reise wert, besonders wenn der Mountainman zu Gast ist !
11265509_695835687209034_345568442967036555_nAls wir erfuhren, dass Andreas Gabalier beim WDR sein würde, beschlossen wir kurzerhand dorthin zu fahren und mit etwas Glück ihn dort zu treffen !
Die einen Zuckerpuppen reisten aus dem Sauerland (130km ) an und die andere aus dem Teutoburger Wald ( 190 km )
Rechtzeitig als die Sendung begann trafen wir ein und begannen gleich die örtliche Lage dort zu erkunden. Nach einigem hin und her inkl. 2 Stunden Wartezeit waren wir aber zur rechten Zeit am rechten Ort !
Andreas kam aus dem Gebäude des WDR, Sepp Adlmann und VRRoller-Produzent Mathias Roska waren auch dabei!
Die Überraschung war bei allen groß , den Andreas und Co. hatten scheinbar mit so einem Empfang durch unsere kleine Fanrunde in Köln nicht gerechnet 🙂
Andreas war sehr beeindruckt, welche Strapazen seine Fans auf sich nehmen um nur ihn persönlich kurz treffen zu können.
Bereitwillig und mit einer Engelsgeduld unterschrieb er alle Dinge die wir dabei hatten, darunter natürlich auch das neue Album Mountain Man.

11329987_695836573875612_1980442761503579381_n
Alle zusammen hatten wir viel Spaß und es wurden viele Fotos gemacht !
Wieder einmal mehr erlebten wir hautnah, welch  außergewöhnlicher Künstler und besonderer Mensch Andreas ist !
Wir bedankten uns bei ihm und seinen Mitstreitern und er wünschte uns eine gute Heimreise !
Ein Wiedersehn wird es beim Konzert im Oktober in der Lanxessarena geben !
WE SALUTE YOU beim HULAPALU „smile“-Emoticon
Wir machen VOLKROCKNROLL und DAS gehört GENAU SO !

11008565_695837957208807_4059762587472775349_n11266587_695836213875648_1021718026270358216_n11236552_695837390542197_8621418980870398578_n

Danke für diesen Bericht inklusiver Fotos!

Kategorien: Fans von A. Gabalier | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Andreas Gabalier – Making of Mountain Man

Wir freuen uns riesig euch ein klein wenig an der Produktion teilhaben zu lassen, und hoffen dass ihr uns jetzt nicht für völlig VERRÜCKT haltet 🙂
Andreas Gabalier

So a Verrücktheit lieben wir feschen Maderln und Buam mit 2 Eiern in der Hose 🙂

Kategorien: Intern | Hinterlasse einen Kommentar

Respekt und Danke dem „Mountain Man“ – Gabaliers neues Album begeistert!

„Mit Abstand mein kraftvollstes und beschwingtestes Album“
Andreas Gabalier

Ich habe im Vorfeld keine Kritiken über Andreas neues Album „Mountain Man“ gelesen. Ich gehöre noch der Plattensammlergeneration an, die sich nichts irgendwo downloadet, sondern schön brav am Erscheinungstermin, sein Album im Handel besorgt. So auch heute – 15. Mai 2015, als endlich Andreas Gabaliers 5. Studioalbum erhältlich ist.

11255545_1616370831910515_6614399485435088497_n (1)Andreas schaffte mal wieder einen breiten musikalischen Spagat zu reißen. Vom Stil her finde ich, dass „Mountain Man“ sich an Andreas  drittes  Album „VRRoller“ annähert. Ein bunter VolksRocknRoller-Mix – rockig, flott, balladenartig und fast keine Country-Einflüsse, wie bei „Home Sweet Home“. Manch beschwingte Elemente erinnern mich an altes Wiener Liedgut, aber auch dem typischen Gabalier Gstanzl blieb sich Andreas, zu meiner Freude,  treu.
Kompliment an dieser Stelle auch an Mathias Roska seinem Produzenten, der es wieder perfekt verstand, Andreas verschiedene Stile zu einer harmonischen Einheit zu verpacken bzw. zu mischen!
Auf Andreas Facebook-Seite regnete es seit heut Morgen nur so an enthusiastischen Kommentaren über „Mountain Man“. Das freut Andreas bestimmt und erlöst das Bauchkribbeln, welches jedem Musiker vor Erscheinen eines neuem Album plagt 🙂

Ich habe es auf unsere Fanseite schon des öfteren gepredigt, dass bei Musik mit Superlativen „das Beste“, „das Geilste“,… herum zu werfen, als relativ zu betrachten ist. Was allerdings die Texte auf Andreas 5. Album betreffen, erlaube ich mir zu behaupten, es sind die ehrlichsten, bodenständigsten, mutigsten Worte von Andreas die er in seinen Liedern je zum Ausdruck brachte.
Von einem herzlichen Tribute an seine Fans (We salute you) über die schönen Dinge des Lebens und unserer Heimat, bis hin zu persönliche Gedanken betreffend seines Privatlebens („Das kleine Haus“ oder „Es wird alles wieder gut“). Zusätzlich bezieht Andreas erstmals in seiner Karriere auch musikalisch Stellung gegenüber seinen Kritikern und den vielen dummen Stimmen der vergangenen Monate, die ihn als Person und seine Meinung verhöhnten. Hierfür gebührt im Respekt – während eine schweigende Mehrheit im Lande seinen Unmut anonym im Internet oder am Stammtisch unter vorgehaltener Hand, freien Lauf lassen, steht unser VolksRocknRoller  oft alleine da oben im Rampenlicht (Amadeus-Verleihung) und erhebt Stimme gegen eine wachsende Meinungsdiktatur!

Andreas im Interview dazu:

In den vergangenen Monaten prasselte auffällig viel Kritik auf Sie ein. Sind Ihre Ansichten zu konservativ?
Gabalier: Seit einem Jahr herrscht große Aufregung. Die Bundeshymne, der Amadeus Award und alles Mögliche. Anscheinend werden meine Worte sehr gut gehört da draußen. Zum Teil wird das dann in einer doch angeblich so sehr toleranten Welt aufs Wildeste verteufelt. Die Toleranz reicht doch nur so weit, bis irgendjemand anderer Meinung ist. Dann wird mit Händen und Füßen darauf losgehackt.

Ist der Song „A Meinung Haben“ Ihre Antwort an all Ihre Kritiker?
Gabalier: Absolut! Er soll ein bisschen Anstoß sein, für jene, die den ganzen Tag von Toleranz reden und eigentlich in meinen Augen nur Heuchelei betreiben. Und es soll auch all jene bestärken im Land, die noch zwei Eier in der Hose haben und auch wirklich hinter dem stehen, was sie sagen.

Auf „Mountain Man“ ist aber auch die Heimat wieder ein großes Thema. Was bedeutet Ihnen diese?
Gabalier: Das ist einfach die Wurzel. Meine Base. Die Quelle meiner Kraft. Dorthin komme ich wieder zurück nach all den Reisen. Dort habe ich meine Freunde, die Nachbarn, die Familie. Daheim kann ich einfach der Andy sein und nicht der Andreas Gabalier oder der Mountain Man oder der Volks-Rock“n“Roller. In der Heimat bekomme ich wieder Abstand von dem Dauergrinser und dem ganzen Hype und Trubel. Da darf ich dann auch in Unterhosen wieder die Wäsche aufhängen oder mal griesgrämig dreinschauen.

Nun aber genug geschrieben, jetzt wird wieder Musik gehört!

Kategorien: Pressemeldungen | Schlagwörter: , | 4 Kommentare

Und wieder suchen Medien bei Gabalier einen vermeintlichen Skandal

Es ist schon zum Schmunzeln, aber auch zum Haare raufen, wie manche Medien blutleckend in Andreas Gabaliers „Meinung“ den einen oder anderen „politisch-inkorrekten Skandal“ suchen. Hinter diesen Medien verstecken sich in der Regel einzelne Journalisten, die im Glauben sind, mit ihrer persönlichen (meist linksorientierter) Einstellung über 11126722_818163314920329_1306691688173265766_ndie Meinungen der Mehrheitsbevölkerung zu urteilen. Für diese Medien-„Manderl bzw. Weiberl“ ist natürlich ein Andreas Gabalier, der zurzeit die Scheinwerferlichter aus allen Richtungen nur so anzieht, mit seiner „eigenen Meinung“ (die sich mit der hinterwäldlerischen aber breiten Volksseele auch noch deckt), wie ein rotes Tuch, das sich nicht wie üblich bei so manch anderen Künstlern bügeln lässt.

Aufreger-Thema dieser Stunden sind wieder Schwule und Kindeserziehung….Pro 7 schreibt:

Gabalier hat zwar laut eigener Aussage rein gar nichts gegen Homosexuelle – gleichgeschlechtliche Liebe sollte in seinen Augen allerdings auch nicht verherrlicht werden. Die konservativen Ansichten des Österreichers provozieren.

Was genau meint  Gabalier, wenn er von einer Verherrlichung der Homosexualität spricht? In Wien habe er vor einigen Jahren ein Plakat eines Charity-Events gesehen, auf dem „ein pudelnackerter Transvestit“ zu sehen war, „komplett mit Busen und Pimperl“. Das hätten seine Freunde dann erst einmal ihren kleinen Kindern erklären müssen, dabei sollten die erst ab dem Grundschulalter mit so etwas konfrontiert werden, findet Andreas Gabalier.

Und überhaupt: Es bestehe ein deutliches Ungleichgewicht: „Denn eine nackte Frau mit einem nackten Mann zeigt man ihnen auch nicht. Das wäre dann gleich grauslich, würde verboten werden und gälte als Pornografie.“ Dass Homosexuelle heute auch heiraten und Kinder kriegen können, befürwortet  Gabalier jedoch: „Warum sollten sie nicht? Wenn sich zwei Menschen lieben, kann das doch nur gut für ein gemeinsames Kind sein. Ich finde es schlimm, dass Homosexuelle in anderen Ländern noch unterdrückt und bestraft werden für ein Grundbedürfnis, das ihnen die Natur so mitgegeben hat.“

Aber wer passt auf das Kind auf, wenn beide Eltern gleichen Geschlechts sind? Zumindest bei heterosexuellen Paaren hat Andreas Gabalier dazu eine ganz deutliche Meinung: „Ich finde, Mütter sollten nach der Geburt ihres Kindes nicht gleich wieder zurück in den Job gehen, sondern ihre Zeit dem Kind schenken. Das ist von der Natur so vorgesehen. So würde meine Freundin das auch machen“, ist er sich sicher. Für die Kinder sei es schlichtweg besser, wenn die Mutter erst einmal zu Hause bleibt: „Die breite Masse sieht das zum Glück genauso. Es sind nur gewisse Frauenrechtlerinnen, die diese Einstellung in den Dreck ziehen. Die stellen Frauen, die sich noch der Familie widmen, als Menschen zweiter Klasse dar. Damit habe ich ein Riesen-Problem.“

Mehr logischen und gesunden Hausverstand in  4-5 Sätzen zu verpacken wie Andreas es tat, geht meiner Meinung schon gar nicht mehr. Wo darin die Provokation oder gar ein Skandal versteckt sein sollte, erklären all die Medien, die diese Aussagen wieder ausschlachten, nicht. Im Gegenteil – wieder einmal gibt die Mehrheit der Online-Umfragen zu diesem Thema Andreas recht 🙂

Man wundert sich wirklich nur mehr über die scheinheilige Toleranz so mancher Köpfe. Während an allen Ecken und Enden Geld fehlt, werden in Wien sündteure „Toleranzampeln“ mit schwulen Pärchen installiert. Ob die Bevölkerung es will oder nicht, juckt den verantwortlichen Politikern nicht, denn „Manderl mit Weiberl“ sind ja in deren Köpfen „von gestern“!

++++++++++++++++++++

In 3 Tagen ist es soweit ……………… 🙂
11196344_830294163707244_3117254181032597322_n

 

Kategorien: Intern | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Eine Mutti wie du“

mutter-und-kind

Eine Mutti wie du weiß ganz genau,
wie`s um die Kinder bestellt,
welche Freuden und Sorgen ihr Leben lenkt,
sie lebt niemals für sich ganz allein,
eine Mutti wie du – so müsste man sein!

Bist Wurzel und Stamm, auch Blatt und Blüte,
was auszeichnet dich, ist herzerwärmende Güte!
Bist mitten im Leiden immer noch Kraft,
dies lässt uns oft staunen,
wie gut du das machst.

Ein Vorbild im Glauben,
das Hoffnung ins Leben trägt –
davon, liebste Mutti, bist stark du geprägt.

(Huberta Gabalier – aus ihrem 1. Gedichtband „Herzleben“ der wieder erhältlich ist)

Kategorien: Hoamatgfühl | Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

Das „Mountain Man“ Video …

Das Mountain Man Video… Wie gesagt, ich war immer schon ein großer Comic Fan und hab mir eigentlich immer schon von Anfang an immer so etwas wie ein kleines Superheldenvideo gewünscht. Mountain Man hat das Ganze dann realisiert – natürlich auch wieder mit dem nötigen Humor zu sehen – er fliegt durch die Bergwelt, er rettet die ganze Damenwelt vor sehr, sehr vielen Gefahren, die der Alltag der Bergwelt so mit sich bringt.

Eigentlich ist es sogar noch ein bisschen weiter ausgeschweift in Richtung Comicmonster, dass dann da auch irgendwo in der Bergwelt vorkommt, was es so ja nicht gibt. Da sind wir dann wieder beim Trickfilm. Der Mountain Man, der ist kräftig, der fliegt durch die Berge und hat sich ein Video verdient.
(Andreas Gabalier)

Kategorien: Live-Auftritte | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

7 Tage neue Lage – Gabalier „verliebt, verliebt“ neuer Sommerhit?

In genau 7 Tagen erscheint Andreas Gabaliers 5. Studioalbum „Mountain Man“. Die Vorfreude unter seinen Fans ist riesen-groß, und nach den Hörproben sind sie auch überzeugt, dass Andreas wieder für den einen oder anderen Chart-Hit sorgen wird.
Laut folgender Rezession seitens der Plattenfirma ist als Singelauskoppelung das Lied „verliebt, verliebt“ geplant:

11205139_694777673981032_6463455881338316161_n

 

Bereits heute fand irgendwo in Tirol im kleinen Rahmen auch eine CD-Präsentation statt. Andreas postete auf seiner FB-Seite von diesem Auftritt ein mehr als cooles Foto….
10983208_833202010083126_4910370425827910104_n

Kategorien: Live-Auftritte | Schlagwörter: , | Ein Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.