Beiträge mit dem Schlagwort: Johnny Cash

VolksRock`n`Roll goes to Nashville

untitled

Laut unseren Informationen tritt  Andreas Gabalier am kommenden Donnerstag seine lang angekündigte Reise in den USA an, um ein paar Songs für sein 4. Album, in einem Studio inmitten des Herzens der Country-Music aufzunehmen. Via Frankfurt geht es gemeinsam mit seinem Produzenten Mathias Roska nach Tennesee!
Für uns Grund genug einen Blick auf die Hauptstadt des Country zu werfen:

Country Music ist ein Teil der amerikanischen Kultur und ein Ausdruck amerikanischen Selbstverständnisses. Wer sich auf die Spuren der Musik begibt, der taucht ein in das amerikanische Herzland, denn die Wurzeln des Country liegen in kleinen Orten, bei bodenständigen Menschen und entlang selten von Touristen befahrener Straßen.

Nashville ist Musik! Nashville schläft nie. Hier spielt die Musik sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr! Nashville ist die Hauptstadt des Country und Standort vieler berühmter Studios, in denen Stars ihre ersten Schritte unternahmen. Die ersten musikalischen Gehversuche hat Andreas schon längst hinter sich gelassen, aber wie er immer wieder betont,  möchte er seinen selbsterschaffenen VolksRock`n`Roll um eine weitere Facette bereichern – mit einem Schuss des Elexiers dieser Stadt!

Nashvilles enormen Beitrag zur Kultur der USA zeigt die Country Music Hall of Fame & Museum im Stadtzentrum. Das Hauptgebäude mit Fenstern in der Anordnung einer Pianotastatur läuft an einem Ende zu wie die Heckflosse eines Cadillac. Im Inneren sorgen eine Million Ausstellungsstücke für spannende interaktive Erlebnisse, beleuchten die Querbeziehungen zwischen Country, Blues, R&B und Pop. In der eigentlichen Ruhmeshalle erinnern Plaketten an die ganz Großen des Country wie Johnny Cash und Dolly Parton und – aber ja! – auch Elvis Presley.
Bilder aus der Hall of Fame…

slider1slider2

Wie nah sich die Musik des steirischen „Retters der Volksmusik“ zu Country steht,  zeigt uns eine Defination aus einem ZEIT-ArtikelDrei Akkorde für ein Halleluja„:  „Um Country zu verstehen, braucht man keine intellektuelle Expertise, sondern Herz  und Sinn für schlichte Form. Country ist einfache Musik, komplex aufgeladen!“
Einfache Musik mit weiteren Elementen aufgebaut – a la VolksRock`n`Roll!

Über Andreas Vorliebe zur Musik von Johnny Cash haben wir und zahlreiche Medien in den letzten Monaten schon viel geschrieben. In Nashville gilt der „Man in black“ als Nationalheld und Prophet. Demnächst wird die Stadt ihm ein eigenes Museum widmen, und unglaublich aber wahr, bereits am Flughafen ertönt Musik von Johnny Cash.

Weiterlesen

Advertisements
Kategorien: Fans von A. Gabalier | Schlagwörter: , , , , , , | Ein Kommentar

Video: Generalprobe Gabalier und Fischer im Duett

+++update+++

Ein weiteres Video von der Aufzeichnung der Helene Fischer-Show mit Andreas – diesmal mit einem kleinen Hoppala zu Beginn….

untitled

WOW!
Nur Stunden nach der Generalprobe der Helene Fischer-Show in Berlin ist bereits auf youtube ein Video des Duetts mit Andreas Gabalier und Helene Fischer online.

Weiterlesen

Kategorien: Live-Auftritte | Schlagwörter: , , , , | 3 Kommentare

Fischer und Gabalier im Duett als Johnny Cash/June Carter

Bekanntlich hebt sich jede TV-Talk-Show ihren heimlichen Stargast zum Schluss seiner Sendung auf.  Sich zwei Stunden durch ein Blabla… zu quälen, wie in der gestrigen MDR-Riverboat-Sendung, dieser Umstand ist  für einen müden TV-Zuschauer oft mühsam.
Aber das Warten zur späten Stunde hat sich gestern doppelt gelohnt, denn immerhin bildete unser steirischer Superstar Andreas Gabalier den Höhepunkt dieser Sendung. Leider haben wir noch keinen Videomitschnitt vom Gespräch mit Andreas – die Technik machte uns BergbauernBuam leider einen Strich durch die Rechnung  – aber, die Sendung wird morgen um 14.00 Uhr, ebenfalls auf MDR, wiederholt.

Der zweite erfreuliche Höhepunkt war die Ankündigung von Andreas, dass  er im Rahmen der Helene Fischer-Show, die am Christtag im TV ausgestrahlt wird,  er mit Helene Fischer im Duett einen Johnny Cash-Song interpretieren wird. („Ich bin ein großer Cash-Fan!“ – Andreas)

Uns würde überraschen, wenn beide Superstars nicht den bekannten Cash-Hit „Jackson“ wiedergeben würden. Für all jene die dieses Lied nicht kennen, hier das Original:

Lesen Sie dazu auch unseren Artikel: Andreas – sein Walk The Line!

+++update+++

Dank einem sweet-little-rehlein ist nun Andreas Auftritt in der gestrigen Riverboat-Sendung online:

Kategorien: Live-Auftritte | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Andreas Gabalier – sein Walk The Line

Die Münchner TZ veröffentlichte in ihrer gestrigen Online-Ausgabe einen Artikel über Andreas Gabalier. Neben den bereits bekannten Passagen aus Andreas Karriere und Leben schreibt das Medium folgendes:

Die große Bühne ist nur ein Teil von Gabaliers Leben. Oft sagt er die Worte „daheim“ und „bei uns“. Damit ist die Steiermark gemeint. Graz, da kommt er her. Passt, das ist gar nicht so viel anders als Bayern. Gabalier: „Uns verbindet das Bodenständige. Wenn ich mich zum Beispiel in dieser Wirtschaft umschaue: Das ist ein gstandener Tisch, da steht Brot drauf. Und die Kellnerin hat ein Dirndl an.“ Gabalier schaut sich um hier im Wirtshaus Osterwaldgarten, dann beißt er ins Schweinswürschtl. Viel mehr braucht’s nicht fürs Glück, oder? Doch, natürlich braucht’s mehr. Gabalier hat auch einen Hang zum Ausgefallenen. Als Mikrofonständer hat er ein grün beleuchtetes Hirschgeweih: „Es liegt wohl in meiner Natur, dass ich immer irgendwas anders machen muss als die anderen. Und einen normalen Ständer hat ja jeder.“

Dazu passen die Pläne für die nächsten Monate – auch außergewöhnlich. Gabalier: „Im Januar oder Februar werde ich nach Nashville reisen, wenn’s geht. Ich möchte die Atmosphäre da spüren, ein paar Konzerte anhören. Und ich möchte dort in einem Studio ein, zwei Lieder aufnehmen.“ Nashville. Das Zentrum der US-Country-Musik. Da, wo sie sich noch nie was drum geschert haben, ob ihre Musik cool ist oder nicht. Ob man sich vielleicht bei den Kollegen dafür schämen muss, dass man so was hört. Die machen einfach ihr Ding. Vermutlich wird sich Andreas Gabalier dort wohlfühlen.

Mit Johnny Cash in einer anderen Welt

Wenn man wissen will, wer er wirklich ist, dieser Andreas Gabalier, dann helfen nackte Fakten nicht viel. Bisher drei Alben, ja gut. Darunter Herzwerk, 74 Wochen in den Top Ten der österreichischen Charts. Nur Michael Jacksons Thriller war bisher erfolgreicher. Schön.
Aber was sagt so was über den Menschen? Nicht viel. Machen wir anders. Wir fragen Gabalier einfach nach seinen drei Lieblingsliedern und hören, was er dazu sagt.

Weiterlesen

Kategorien: Pressemeldungen | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.