Beiträge mit dem Schlagwort: Youtube

Grünes Licht für VRRoller-Fanvideos auf Youtube!

Unglaublich – die Fans in Deutschland zählen bereits die Minuten bis zum VRRoll-Tourstart in Passau. 🙂
DownloadZuvor möchten wir allerdings folgende Kurzmeldung der APA weitergeben, die  für den einen oder anderen VRRoller von Bedeutung ist! Es ist ja bekannt, dass besonders Gabalier-Fans schnell und sehr gerne auf YOUTUBE Videos von und mit ihrem Star hochladen – teilweise auch schöne selbst produzierte Fanvideos untermalt mit Musik von Andreas Gabalier. Rechtlich war es in Österreich bis vor kurzem nicht klar, ob z.B. es erlaubt ist, ein Video mit privaten Fotos und Musik eines österr. Künstlers zu produzieren und auf Youtube zu verbreiten.

All jene in Österreich, die bis dato vielleicht Bedenken wegen den Urheberrechten diesbezüglich hatten, wird diese Meldung freuen:

Die österreichischen Verwertungsgesellschaften AKM und austro mechana (AUME) haben sich mit der Internetplattform YouTube auf einen Modus geeinigt, mit dem Komponisten und die Autoren von Musiktexten künftig für die Nutzung ihrer Werke vergütet werden.

Bereits seit dem im April erfolgten eigenen Österreich-Launch von YouTube ist es für lokale Partner möglich, mit ihren Videos Geld zu lukrieren. Die Lizenzvereinbarung ermöglicht dies nun auch den von AKM/AUME vertretenen Komponisten und Autoren.

So wird künftig Werbung an Partnervideos und sogenannten „Fan Picked Videos“, die also von Nutzern selbst erstellt wurden, geschaltet.
„Wir sind überzeugt, dass diese Vereinbarung ein wichtiger und positiver Schritt für unsere Mitglieder ist“, zeigte sich AKM- Chef Gernot Graninger überzeugt. Der auf YouTube-Seite für die Einigung zuständige Chris Maxcy verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, „damit die Kreation von österreichischen Inhalten auf YouTube fördern zu können.“ YouTube hat in Europa bereits analoge Verträge mit u.a. Verwertungsgesellschaften in Großbritannien, Italien und Frankreich geschlossen. (APA)

Wenn also zukünftig auf einem Fanvideo mit Musik von Gabalier auf Youtube mit einem Werbebanner versehen ist, hat man die Gewissheit, dass man gegen kein Gesetz verstößt und Youtube sowie Andreas ein paar Euro daran verdienen. Somit ist jedem gedient!

Advertisements
Kategorien: Intern | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sado-Maso-Satire auf Sweet-Little-Rehlein

In Zeiten von Facebook oder Youtube bedarf es manchmal nur einer (dumme) Idee, dass Möchtegern-Stars für kurze Zeit eine mediale Aufmerksamkeit geschenkt bekommen.
Ähnlich dürfte es sich im Fall bei einem Mr. Nice (Rene K.) und einer Polizistin bzw. Snowboarderin Susanne Moll handeln. Die Gier nach einem Youtube-Hit treibt bekanntlich viele Menschen zu lustigen oder weniger lustigen Selbstdarstellertrieb-Ideen. Um sich aber einem medialen Echo sicher zu sein, darf natürlich eine Portion Provokation nicht fehlen.

Rene K. und Susanne M. produzierten eine Video-Satire auf die derzeitige Nummer Eins in Österreich – und die Medien berichten schön fleißig:

Rene K. (31) sieht Schlagerstar Andreas Gabalier verblüffend ähnlich. Jetzt beschloss der Vorarlberger, als Double des Sängers aufzutreten. Sonntag veröffentlichte er unter dem Spaßnamen „Andrea Sgabalieri“ sein erstes Video. Aus dem Gabalier- Hit „Sweet little Rehlein“ wurde „Kloans kronks Ding“ – eine schräge Sado-Maso-Parodie.
Der Clip ist der Hit auf Youtube und wurde bereits mehr als 40.000 Mal angeklickt: In einer Body-Painting-Lederhose geht Sgabalieri mit einem Sado-Maso- Sklaven auf die Jagd. Snowboard- Star Susi Moll (25) mimt ein „Horror-Groupie“ und nötigt den Sänger zum Sex.

Noch schräger: Im Wald entdeckt Sgabalieri einen DJ-Ötzi-Darsteller – und erschießt ihn.
(Heute.at)

Verpflüffend ähnlicher Doppelgänger?

(Foto: Facebook)

Auf Vol.at erfährt man von der oder die Andrea weiters:

Andrea will mit seiner Aktion nicht die Gemüter vom echten Andreas Gabalier und seinem Management erregen: „Ich hoffe sehr, dass Andreas es mit Humor sieht und es als eine Bereicherung betrachtet. Vielleicht ist er ja begeistert von meiner Idee und meldet sich bei mir. Denn der größte Wunsch meiner Oma wäre es, ihn einmal einzuladen und ihm Schweinebraten mit Kartoffeln zu kochen – denn darin ist sie die Beste!“
Schon vorweg kann gesagt werden, dass es nicht das letzte Video von Andrea Sgabalieri gewesen ist. Es ist bereits ein weiteres Projekt in Bezug auf „I sing a Liad für di“ geplant. Wie der Titel umgedichtet wird, ist aber noch streng geheim. Auch ein YouTubekanal ist ab heute online, bei dem ab nächsten Sonntag die Outtakes des Drehs zu sehen sein werden. Anschließend ist jede weitere Woche eine kleine Geschichte über die Beziehung von Andrea und seinem SM-Sklaven geplant, sowie weitere Episoden aus dem Leben von Andrea Gabalieri.

Auf des hot die Wöt gwoart! Jede Kuhfladen im Bregenzer Woald ergibt mehr Sinn!

Zurück zum Original!
Im folgenden Video (von sweet-little-rehlein) seht Ihr Andreas TV-Auftritt von der Jubiläums-Sendung „Die große Show der langen Beine“

Kategorien: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.